Das Wiedersehen

endlich war es soweit ...
Nach insgesamt fast 8 Wochen warten war es endlich soweit. Der Tag war gekommen, an dem ich meinen Civic wiederbekam.

Zunächst war 9 Uhr morgens abgemacht. Doch 2 Tage vorher wurde leider auf 13 Uhr verschoben. Klappte aus Zeitgründen leider nicht früher. Also lief ich dann ab 12 Uhr alle paar Minuten zum Fenster. Wie ein kleines Kind zu Weihnachten. :)

Die Stunden vergingen ... 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr. 16:30 ... jetzt bekam ich endlich einen Anruf: "Kannst rauskommen, Dein Auto ist da!". Ganz aufgeregt zog ich mir meine Jacke an und stürmte raus :) Und was für ein Anblick. Superschön geworden. Farbe auch klasse. War ich Happy.


Vorher


Nachher

Und dann die erste Schwierigkeit ... wie bekommen wir das Auto nun vom Anhänger :) Weil er tiefer war, wollte der Meister ausser Werkstatt den nicht mit Brettern oder so runterfahren. Also rannte ich in die Werkstatt bei mir gegenüber und bat die, ob wir deren Hebebühne mal "mißbrauchen" dürfen :) Er sagte ja. Dachte ich mir "super" ... also Auto auf die Hebebühne gefahren ... der Meister gab mir meine Schlüssel und sagte ich sollte den Civic von der Hebebühne fahren ... Tja, dummerweise war der Civic randvoll und der Fahrersitz ganz vorne. Ich probierte es, doch scheiterte daran das meine Knie am Amaturenbrett hängen blieben. PEINLICHE ANGELEGENHEIT sag ich nur. Ich zwengte mich also wieder raus und bat den Lehrling meinen Civic von der Bühne zu holen :)

Dann war es geschafft. Das einzige was ich noch machen musste war ... Teile eintragen lassen. Ich fuhr den nächsten Tag gleich zum Sachverständigen, gab ihm nen Stapel Gutachten und wartete. Und ohne Probleme hat er alles eingetragen. Schürzen, Federn, Felgen, ESD. Ab jetzt war ich zufrieden. Das wäre erledigt.

Tja, und somit ging der erste Part meines Tuning-Projektes zu Ende. Zum Glück mit einem Happy End ;) Meine weiteren Planungen werdet Ihr demnächst hier lesen können.